Fitbit Charge 5 im Test: Touchscreen-Ermüdung

    0
    26

    Der neueste Fitness-Tracker von Fitbit, der Charge 5, könnte die bisher größte Änderung der Charge-Linie sein. Es hat einen Farbbildschirm, den ersten für eine Gebühr, und Sie können den Bildschirm die ganze Zeit eingeschaltet lassen. Es hat ein neues abgerundetes Design, das dünner ist als das Charge 4. Neue Sensoren messen, wie Ihr Körper auf Stress reagiert. Aber all diese Änderungen sind auch zu einem höheren Preis von 179,95 US-Dollar erhältlich, was einer Erhöhung von 30 US-Dollar gegenüber dem Charge 4 entspricht.

    Diese teureren Kosten rücken die Charge-Linie näher an die Preise vieler Smartwatches heran. Bei der Überprüfung des Charge 5 wollte ich also herausfinden, ob er zu diesem Preis genug bietet, um ihn zu einem überzeugenden Fitnessgerät zu machen als die teureren Smartwatch-Konkurrenten. Nachdem ich die Charge 5 bekommen hatte, nahm ich mir dazu eine Apple Watch SE zum Vergleich, stellte sie beide auf, legte eine an jedes Handgelenk und ging prompt zu einem vierstündigen Marathon-Trainingslauf.

    Zu meiner Enttäuschung schnitt der Charge 5 nicht gut ab.

    Gutes Zeug

    • Schlankes, leichtes Design
    • Heller Farbbildschirm
    • Lange Akkulaufzeit

    Schlechte Dinge

    • Keine physischen Tasten
    • Bildschirm fühlt sich zu klein an
    • Manchmal verwirrende Benutzeroberfläche

    Bevor ich weitergehe, sollte ich Ihnen sagen, wofür ich einen Fitnesstracker oder eine Smartwatch benötige. Ich bin der Erste, der zugibt, dass es sich um eine etwas spezifische Reihe von Anforderungen und Bedürfnissen handelt.

    Meine Lieblingssportart ist Laufen. An vielen Wochenenden im Jahr unterwerfe ich mich gerne mehrstündigen Läufen. Es ist mir egal, schnell zu laufen; stattdessen laufe ich gerne weit. Wenn ich also laufe, möchte ich, dass ein Fitness-Tracker mir sagt, wie weit ich gelaufen bin, wie lange ich gelaufen bin, wie spät es ist und meine Herzfrequenz. Der Charge 5 hat mir all diese Dinge gesagt. Allerdings ist es so viel weniger elegant als die Apple Watch.

    Viele meiner Frustrationen sind auf den kleinen 14,7 mm x 21,9 mm großen Bildschirm des Charge 5 zurückzuführen, der von viel größeren Blenden umgeben ist, als die offiziellen Produktfotos vermuten lassen, und seiner Benutzeroberfläche, die nicht so leicht zu sehen ist, wie ich es mir gewünscht hätte. Während eines Laufs zeigt der Charge 5 drei Metriken gleichzeitig an, und zwei davon sind immer in kleiner Schrift oben und unten auf Ihrem Bildschirm sichtbar: Ihre Laufleistung und wie lange Sie gelaufen sind. Praktisch.

    In der Mitte des Bildschirms können Sie jedoch jeweils nur eine von neun anderen Metriken sehen, z. B. Tempo, Herzfrequenz und Schrittzahl. Um zur nächsten Metrik zu gelangen, müssen Sie auf den Bildschirm tippen, um sie nacheinander vorzurücken. Ärgerlicherweise konnte ich keinen Weg finden, zu einer Metrik zurückzukehren, wenn ich versehentlich über die gesuchte Metrik tippte, was oft bedeutete, dass ich wiederholt auf den Bildschirm tippte.

    Auch der kleine Bildschirm des Charge 5 ist schlecht für die Darstellung langer Laufzeiten optimiert. Während meines Trainingslaufs mochte ich es, dass die Länge meines Laufs als Hauptmetrik in der Mitte des Bildschirms angezeigt wurde. Aber nachdem ich zwei Stunden überquert hatte, bemerkte ich, dass der Bildschirm des Charge 5 an beiden Enden einen Teil der Zeit abgeschnitten hatte. Es sieht lächerlich aus – sehen Sie unten selbst – obwohl Fitbit mir sagt, dass dies für die endgültigen Einzelhandelseinheiten behoben wird.

    Fitbit sagt, dass die Sperrzeit in den letzten Einzelhandelseinheiten festgelegt wird. Es tut mir auch leid, Sie meinem verschwitzten Arm auszusetzen. Foto von Jay Peters / The Verge

    Ärgerlich ist auch, dass der Charge 5 über keine physischen Tasten verfügt, sodass Sie den Bildschirm durch Heben des Handgelenks oder durch Tippen auf den Bildschirm aufwecken müssen. Viele Male während meines vierstündigen Laufs tippte ich ein paar Mal auf den Bildschirm des Charge 5, um ihn aufzuwecken, nur um versehentlich über die letzte Metrik hinaus zu tippen, die ich hatte, was mich zwang, weiter zu tippen, nur um dorthin zurückzukehren, wo ich vorher war. Das war sehr ärgerlich, und ich musste oft komplett aufhören zu laufen, damit ich oft genug auf den Bildschirm tippen konnte, um meinen Charge 5 wieder in Position zu bringen.

    Die Apple Watch hingegen (Wortspiel beabsichtigt) zeigte mir alle Statistiken, die mir wichtig sind, auf einem Bildschirm, kein zusätzliches Tippen erforderlich. Und weil ich die digitale Krone oder den Knopf an der Seite zum Aufwecken verwenden kann, hatte ich nie das Risiko, auf etwas zu tippen, das meinen Lauf nicht durcheinander bringen würde.

    Interessanterweise zeichneten der Charge 5 und die Apple Watch SE einige unterschiedliche Messwerte auf, als ich sie bei Läufen ausführte. Die Metriken des Charge 5 zeigten mich als einen besseren Läufer; Bei zwei Läufen verzeichnete der Charge 5 etwas längere Distanzen und etwas schnellere Schritte als die Apple Watch SE. Aber es ist schwer zu sagen, was wirklich richtig ist. Laut MapMyRun, mit dem Sie Läufe auf Google Maps zeichnen können, war eine meiner Routen 6,28 Meilen lang, aber der Charge 5 hat sie als 6,1 Meilen aufgezeichnet und die SE hat sie als 6,02 aufgezeichnet. Beide Geräte verfolgten jedoch bei beiden Läufen genau die gleiche durchschnittliche Herzfrequenz.

    Fitbit Charge 5 und Apple Watch SE im Vergleich

    Messwerte ausführen Fitbit-Ladung 5 Apple Watch SE
    Messwerte ausführen Fitbit-Ladung 5 Apple Watch SE
    Zeit 1:03:50 1:03:15
    Distanz 6,1 Meilen 6,02 km
    Tempo 10: 27 / mi 10:30 / mein
    Durchschnittliche Herzfrequenz 133 BPM 133 BPM

    Dies sind Fitbit Charge 5- und Apple Watch SE-Metriken, die aus einem Lauf entnommen wurden. Wenn Sie die Labels auf dem Handy nicht sehen können, ist die obere Metrik die Fitbit Charge 5 und die untere die Apple Watch SE. Die Apple Watch SE zeigt eine kürzere Zeit an, weil ich sie zuerst gestoppt habe.

    (Leider habe ich keine Vergleichsdaten für meinen vierstündigen Lauf, da ich die Laufverfolgung auf dem Charge 5 versehentlich für 20 Minuten unterbrochen habe. Dies war meine Schuld, nicht die von Fitbit.)

    Läufe sind mein glücklicher Ort – vor allem sehr lange. Ich laufe gerne im Wald, während ich Podcasts oder Musik höre. Ich habe mich seit Jahren nicht mehr auf einen Fitness-Tracker verlassen, sondern eine billige Casio-Uhr verwendet, um meine Zeit zu verfolgen. Aber wenn ich nach einer Woche sowohl mit der Fitbit Charge 5 als auch mit der Apple Watch SE nur eine für zukünftige lange Läufe auswählen müsste, würde ich jedes Mal zur Apple Watch greifen.

    Wenn ich nicht laufe, möchte ich, dass mein Fitnesstracker so träge wie möglich ist. Normalerweise schalte ich so viele Benachrichtigungen und Summer wie möglich aus. Ich versuche, ein relativ einfaches Gesicht zu behalten. Der Charge 5 funktioniert dafür gut, obwohl ich einige Ärger damit habe.

    Ich finde es toll, dass der Charge 5 kleiner und leichter ist als die Apple Watch; Es ist viel angenehmer zu tragen und ich vergesse regelmäßig, dass es an meinem Handgelenk ist. Aber ich denke, die Änderung, jede Art von physischen knopfähnlichen Mechanismen zu entfernen, ist ein Schritt zurück.

    Die Charge 3 und 4 erzeugten die Illusion eines Knopfes mit einem kleinen kapazitiven Grat, der beim Drücken ein haptisches Feedback gab. Wenn ich den Charge 4 verwende, würde ich, wenn ich jemals in Menüs versunken bin, einfach die “Taste” ein paar Mal drücken, bis ich zum Haupt-Homescreen zurückgekehrt bin.

    Der Bildschirm des Charge 5 ist selbst in der Sonne hell. Foto von Jay Peters / The Verge und Foto von Jay Peters / The Verge

    Aber ohne Tasten auf dem Charge 5 fühlt man sich beim Eintauchen in die Menüs fast wie verloren. Es gibt keinen klaren Weg, um zum Haupt-Zifferblatt zurückzukehren, was zunächst frustrierend war. Ich habe schließlich erfahren, dass Sie den Bildschirm doppelt antippen können, um zum Startbildschirm zurückzukehren (was die App Ihnen beim Einrichten des Charge 5 mitteilt, aber ich habe es verpasst). Dieses Doppeltippen ist jedoch nervenaufreibend. Jedes Mal, wenn ich das Doppeltippen ausführen wollte, hielt ich den Atem an, tippte zweimal schnell auf den Bildschirm und hoffte, dass ich nicht versehentlich auf etwas tippte, das ich nicht wollte, nur um nach Hause zu gehen.

    Ich wünschte auch, es gäbe eine Schaltfläche, mit der ich den Bildschirm zuverlässig einschalten könnte. Manchmal drehte ich mein Handgelenk nach oben oder tippte zweimal auf den Charge 5, um ihn aufzuwecken, aber er ließ sich einfach nicht einschalten. Das würde mich zwingen, mein Handgelenk ein paar Mal zu drehen oder frustriert auf den Bildschirm zu tippen, um zu versuchen, ihn einzuschalten.

    Das Always-On-Display ist nicht die beste Lösung, da es auch einige Ärgernisse hat. Wie bei anderen Always-On-Displays können Sie bei Aktivierung nicht mit irgendetwas auf dem Charge 5 interagieren, bis Sie Ihr Handgelenk anheben oder auf den Bildschirm tippen. Dabei flackert der Bildschirm kurz aus und wieder ein, bevor Sie ihn verwenden können.

    Fitbit schätzt auch eine dramatische Verringerung der Akkulaufzeit, wenn Sie das Always-On-Display verwenden – von sieben auf zwei Tage –, was bedeutet, dass Sie das Gerät viel mehr aufladen müssen, wenn Sie es verwenden.

    Das heißt, in meinen Tests war der Akku ausgezeichnet. In den fast zwei Wochen, in denen ich den Charge 5 getestet habe, habe ich ihn nur dreimal eingesteckt, Umschalten auf dem Always-on-Display für ein paar Stunden hier und da. (Um fair zu sein, hatte ich beim vierstündigen Trainingslauf versehentlich den Pulsmesser ausgeschaltet, was möglicherweise etwas Batterie gespart hätte.) Wenn Sie den Bildschirm nicht die ganze Zeit eingeschaltet haben, sollten Sie erhalten Sie mehrere Tage mit einer einzigen Ladung.

    Die Fitbit Charge 5 in Gold.Bild: Fitbit

    Und in Silber.Bild: Fitbit

    Wenn Sie Ihren Charge 5 wie eine Smartwatch verwenden möchten, gibt es einige Einschränkungen. Der Charge 5 kann Sie zwar über Anrufe, SMS, Besprechungsbenachrichtigungen und Updates von bestimmten Apps benachrichtigen, Sie können jedoch nur schnelle Antworten auf SMS und Nachrichten von einigen Apps senden, wenn Sie Android verwenden. Als iPhone-Benutzer bot dies eine unausgegorene Erfahrung, wenn eine Textnachricht einging; Während es einfach war, Texte anzuschauen, zwang mich die Reaktion auf sie, mein Handy herauszuziehen.

    Es gibt keine native Möglichkeit, Ihre Fitbit-Daten mit Apple Health oder Google Fit zu synchronisieren, sodass Ihre Statistiken auf diesen Plattformen nicht angezeigt werden. Es gibt keine Apps von Drittanbietern für den Charge 5. Und es gibt keinen integrierten Sprachassistenten, wie Sie ihn vielleicht auf einer Apple Watch oder einer Wear OS-Smartwatch finden.

    Der Charge 4 (links) neben dem Charge 5 (rechts). Am Bildschirm des Charge 4 ist eigentlich nichts auszusetzen, er wurde nur so fotografiert. Foto von Jay Peters / The Verge

    Fitbit bewirbt einige neue Gesundheitsfunktionen für den Charge 5, darunter den neuen elektrodermalen Aktivitätssensor (EDA), um zu messen, wie dein Körper auf Stress reagiert. (Fitbit hat diese Funktion mit der letztjährigen Fitbit Sense-Smartwatch eingeführt.) Sobald Sie mit dem Lesen begonnen haben, legen Sie zwei Finger auf die Seiten des Charge 5 und halten Sie sie dort zwei bis sieben Minuten lang (Sie können die Länge anpassen). Danach werden Sie aufgefordert, Ihre Stimmung aufzuzeichnen, und dann wird Ihnen das Fitbit mehr Details zu Ihrem Scan mitteilen. Fitbit kann dir auch einen Stressmanagement-Score geben, aber du kannst nur dann auf einen detaillierten Bericht darüber zugreifen, wenn du Fitbit Premium-Abonnent bist.

    Zwei weitere Funktionen sind jedoch noch nicht fertig, sodass ich sie nicht testen konnte. Einer davon ist der „Daily Readiness Score“, eine exklusive Funktion von Fitbit Premium, die empfiehlt, wie hart du trainieren solltest, basierend auf Faktoren wie deiner letzten Aktivität und deiner Schlafqualität. Fitbit sagt, dass diese Funktion „bald verfügbar“ ist und keine exklusive Funktion für Charge 5 ist. es wird auch auf Fitbit Sense, Versa 3, Versa 2, Luxe und Inspire 2 verfügbar sein. Als ich fragte, gab das Unternehmen keinen genaueren Zeitplan an.

    Der Charge 5 kann ab sofort vorbestellt werden, obwohl Fitbit keinen genaueren Zeitplan für den Versand nach „Ende September“ mitteilen würde. (Amazon-Liste für Charge 5 sagt jedoch, dass sie am 27. September veröffentlicht wird.)

    Insgesamt fällt es mir schwer, den Charge 5 zu empfehlen. Er ist ein leistungsfähiger Fitness-Tracker und bietet viele Funktionen teurerer Smartwatches zu einem niedrigeren Preis. Aber das kleine Display, das Fehlen einer physischen Taste und die manchmal schlechte Benutzeroberfläche bedeuten, dass die Verwendung mühsam sein kann. Für mich werden Ärgernisse noch größer, wenn ich mich mitten im Lauf damit auseinandersetzen muss. Bis Fitbit diese behebt, sollten Sie etwas anderes in Betracht ziehen.

    LEAVE A REPLY

    Please enter your comment!
    Please enter your name here