2022 Porsche 911 GTS erster Fahrbericht: Der perfekte 911

0
33

Mit so vielen Modellen und Ausstattungsvarianten, Paketen und Optionen ist Porsche weit verbreitet 911 Lineup kann schwierig sein, den Kopf herumzuwirbeln. Aber die 2022 GTS-Familie macht es einfach. Erhältlich in fünf Geschmacksrichtungen (Carrera GTS, Carrera GTS Cabriolet, Carrera 4 GTS, Carrera 4 GTS Cabriolet und Targa 4 GTS). schärfere Dynamik, bietet jedoch mehr Lebensqualität und einen niedrigeren Startpreis als der auf die Rennstrecke ausgerichtete GT3. Mit atemberaubender Leistung und fast telepathischer Finesse könnte der 2022 GTS der perfekte 911 sein.

Um ein Gefühl für diese neu gestaltete Sportwagenfamilie zu bekommen, reiste ich für einige Sitzzeiten in einem Carrera GTS und Targa 4 GTS zum Porsche-Hauptsitz in Atlanta, Georgia, Autos, die sich irgendwie am entgegengesetzten Ende des Spektrums befinden. Ersteres richtet sich an Fahrliebhaber, ist straffer und direkter, während letzteres etwas weicher und lebenswerter ist, und sein versenkbares Hardtop ermöglicht es, die Lücke zwischen Coupé und Cabriolet zu schließen. Der Peach State hört sich vielleicht nicht nach einem großartigen Ort an, um eine solche traditionelle Maschinerie zu trainieren, aber seine nordöstliche Ecke ist überraschend gebirgig, mit kilometerlangen, kurvenreichen Nebenstraßen und weitgehend leeren Landstraßen, ein perfektes Bild Porsche Versuchsgelände.

Wenn Sie kein Fanatiker sind, fällt es Ihnen möglicherweise schwer, den GTS von anderen 911ern zu unterscheiden. Die optischen Unterschiede sind subtil, obwohl schwarze Akzente ein Werbegeschenk sind. Die adaptiven LED-Scheinwerfer dieser Fahrzeuge sind schwarz umrandet, ihre Rücklichtgehäuse sind getönt, die Modellplaketten und Porsche-Schriftzüge sind geschwärzt, ebenso die Auspufföffnungen. Diese Änderungen spielen auf die verbesserte Leistung dieser Autos an, ohne darüber zu schreien.

Geschmiedete Centerlock-Räder, die im Wesentlichen aus dem 911 Turbo S sind serienmäßig mit einem Durchmesser von 20 Zoll vorne und 21 Zoll hinten. Auch RS Spyder Design-Rollen mit einem traditionelleren Fünf-Stollen-Muster werden ohne Aufpreis angeboten. Die Goodyear Eagle F1-Reifen des Carrera GTS bieten viel Grip, sind aber auch auf Georgias wettergegerbtem Asphalt kakophon. Die Pirellis der Targa sind auf den gleichen Straßen deutlich leiser.

Wie bei anderen 911ern motiviert ein im Heck montierter 3,0-Liter-Biturbo-Flat-Six die GTS-Varianten. Dieser reinrassige Motor liefert mitreißende 473 PS und 420 Pfund-Fuß Drehmoment, jeweils 30 mehr als Sie in einem Carrera S bekommen. Mit diesen Zuwächsen wurde der Ladedruck von etwa 14,5 psi auf 18,3 angehoben, aber ansonsten, die motoren sind identisch. Von dem Moment an, in dem Sie es anzünden, ist dieser Sechszylinder immer auf dem neuesten Stand, und Junge, wie kann er laufen.

Sie können es nicht sehen, aber glauben Sie mir, da hinten versteckt sich ein Motor, auch ein großartiger.

Porsche

Mit Launch Control, einem Allradantrieb Carrera 4 GTS mit dem serienmäßigen Achtgang-Doppelkupplungs-Automatikgetriebe kann in nur 3,1 Sekunden aus dem Stillstand auf 60 Meilen pro Stunde sausen – ja, sogar schneller als der GT3. Andere Varianten sind ein Skosh langsamer, wobei die gleiche Leistung bei bestimmten Modellen mit dem Siebengang-Schaltgetriebe, das eine kostenlose Option ist, bis zu 4,1 Sekunden dauert. Aber egal in welcher Variante, dieses Auto rockt. Begraben Sie das Gaspedal und im Handumdrehen bäumt sich der GTS wieder auf, kratzt nach Traktion und katapultiert Sie bis zum Horizont.

Erwarten Sie trotz dieser Supersportwagen-Rivalenleistung keinen Tsunami von Drehmoment im unteren Drehzahlbereich. Obwohl es durch ein Paar Turbolader ausatmet, zieht der Motor des GTS mit der Linearität eines Saugmotors und wacht nicht wirklich auf, bis Sie mindestens 3.000 U / min auf der Uhr haben. Mit dem Handschaltgetriebe (das meiner nicht ganz so bescheidenen Meinung nach zu bekommende Getriebe) ist dies nicht ideal zum Schleppen im Straßenverkehr, obwohl es eine große Ermutigung ist, den knackigen Schalthebel zu bewegen, der im Vergleich zu um 10 Millimeter verkürzt wurde andere Modelle wie der 911 Carrera S oder 911 Targa 4S. Wählen Sie das passende Übersetzungsverhältnis oder lassen Sie die Automatik ihr Ding machen und die Drehzahlen fließend und mit explosiver Geschwindigkeit aufbauen, bis sie bei 7.500 U / min ein Crescendo erreichen.

Automatisches Gas-Blipping ist im Handbuch enthalten, und Sie können es jetzt jederzeit ein- oder ausschalten, da es nicht mehr ausschließlich an den Fahrmodus-Wahlschalter gebunden ist. Dies ist eine nette Abwechslung für 2022, da Sie diese Funktion nicht unbedingt benötigen, da der Antriebsstrang des GTS so reaktionsschnell ist, dass es fast jedes Mal ein Kinderspiel ist, perfekt getimte Herunterschaltungen durchzuführen.

Der 911 Targa 4 GTS ist teils Cabrio, teils Coupé und total geil.

Porsche

Von seinen prallen Kotflügeln über den hochgezogenen Motor bis hin zur niedrigen Sitzposition ist der GTS einschüchternd, aber auch erschreckend intuitiv. Sie können so ziemlich direkt einsteigen und fahren, ohne sich mit etwas vertraut zu machen. Das manuelle Getriebe macht Spaß, mit kurzen Wegen und einem kinderleichten Kupplungspedal, das weder zu schwer noch zu leicht ist und einen großen Schaltbereich bietet. Was die Automatik angeht, bin ich gegenüber Doppelkupplungsgetrieben antagonistisch geworden. Die Startqualität ist nie so glatt wie bei einem Drehmomentwandler, aber die GTS’ PDK ist das beste was ich je erlebt habe. Es ist nicht nur beim Kriechen im Verkehr völlig nahtlos, es schaltet auch reibungslos und fast augenblicklich.

Eine aktive Auspuffanlage gehört zur Serienausstattung des GTS, die das ikonische 911-Geschrei in der Hektik liefert und die Dinge dennoch einigermaßen ruhig hält, wenn Sie keine Lust auf Theater haben. Das Entkorken ist so einfach wie das Umschalten in die Fahrmodi Sport oder Sport Plus oder das Drücken des doppelläufigen Schrotflintenknopfs auf der Mittelkonsole.

Um die Kontrolle zu behalten, ist die serienmäßige Bremsanlage des GTS dem riesenstarken 911 Turbo entlehnt. Dies bringt Ihnen Sechs-Kolben-Vordersättel, die 16-Zoll-Rotoren und Vier-Kolben-Klemmen hinten zusammendrücken, die auf 14,9-Zoll-Scheiben wirken. Die Keramik-Verbundbremsen von Porsche werden für zusätzliche 9.870 US-Dollar angeboten. Wenn Sie jedoch nicht an der Strecke leben, sind sie wahrscheinlich völlig unnötig. Wenn Sie für PCCB Federn machen, funktionieren sie auf der Straße gut und bieten eine enorme Bremskraft mit einem Pedal, das praktisch so einfach zu modulieren ist wie ein Toyota Corollas, eine Seltenheit für ein so leistungsstarkes Auto. Diese teuren optionalen Bremsen sind auch im kalten Zustand erfrischend leise und machen kaum einen Piepsen.

Im Inneren des aktualisierten 911 gibt es wenig zu bemängeln.

Porsche

Passend zu seiner verblüffenden Geschwindigkeit auf gerader Linie und seiner immensen Bremskraft ist der 911 Carrera GTS fährt sich wie ein Traum. Eingehüllt in Wildleder-ähnliches Race-Tex-Gewebe fühlt sich das Rad perfekt in Ihren Händen an, auch wenn sein kleiner Durchmesser bedeutet, dass die Felge einen Großteil des Kombiinstruments blockiert brauchen? Die Lenkung reagiert sofort und ist in der Mitte super knackig, obwohl sie sich irgendwie nie zuckend oder überkoffeiniert anfühlt. Das Rad telegraphiert in hoher Wiedergabetreue, was die Vorderreifen tun, aber es schlägt nie zurück oder überträgt die Straßenrauheit. Die Fahrt ist vorhersehbar fest, wobei der Carrera GTS merklich stärker ist als der Targa 4 GTS, der etwas milder ist. In beiden Fällen gehört das Active Suspension Management von Porsche zur Serienausstattung, das bei Carrera-Modellen eine Tieferlegung um 10 Millimeter beinhaltet. Anders als sein fester Bruder sitzt der Targa GTS nicht näher am Boden.

Insgesamt ist die GTS-Reihe für die gebotene Leistung bemerkenswert verfeinert; Er ist auch deutlich aufmerksamer und schneller als der serienmäßige 911 Carrera, der keineswegs langweilig oder langsam ist. Sie mögen im Grunde gleich aussehen, aber der Unterschied zwischen der Fahrweise von GTS- und Nicht-GTS-Autos ist ebenso offensichtlich wie signifikant.

Für diejenigen, die eine noch bessere Dynamik wünschen, ist das Coupé mit einem Lightweight-Paket erhältlich, das unter anderem 55 Pfund spart, indem die Rückbank entfällt, das Trimmerglas ausgetauscht und die Schalldämmung geschnitten wird. Darüber hinaus erhalten Sie eine zusätzliche aerodynamische Unterbodenverkleidung und eine Hinterradlenkung, die für alle GTS-Modelle als eigenständiges Extra erhältlich ist. Diese Optionsgruppe ist großartig, wenn es Ihnen nur um Leistung geht, aber bei normalem Gebrauch auf der Straße werden Sie wahrscheinlich keinen großen Unterschied bemerken – zur Hölle, die meisten Fahrer könnten heutzutage wahrscheinlich 55 Pfund verlieren. Unabhängig davon, ob Sie sich für das Lightweight-Paket entscheiden, haben GTS-Modelle eine geringere Geräuschdämpfung als andere 911er.

2022 Porsche 911 Targa 4 GTS: Halb Coupé, halb Cabrio, total geil

Alle Fotos ansehen

Im Inneren erhalten Sie im Wesentlichen das gleiche Interieur wie in anderen Autos der 992-Generation, was die GTS-Kabine zu einem ganz besonderen Ort macht. Race-Tex-Besätze schmücken die Dinge und es gibt viel geschmeidiges Leder, reich strukturierte weiche Kunststoffe und hochwertige Bedienelemente. Es gibt auch ein paar inhärente Nachteile. Die Fußräume sind etwas schmal, der Stauraum ist begrenzt und die Rückbank ist so gut wie nutzlos, außer für den Transport von kleinen Kindern oder Gepäck oder kleinen Kindern im Gepäck.

Für Hardcore-Enthusiasten ist die Option voller Schalensitze (5.900 US-Dollar) der richtige Weg. Dadurch werden diese lächerlich kleinen hinteren Anpassungen eliminiert und Sie erhalten ein Paar nicht verstellbare kohlenstofffaserverstärkte Kunststoffwannen für die Vordersitze. Ihr Chiropraktiker wird die aufrechte Fahrposition lieben und die aggressiven Polster bieten enormen Halt, obwohl dieser ganze Trubel schnell ermüdend wird. Wenn Sie nicht jeden zweiten Tag Rennen fahren, schlage ich vor, bei einer der konventionelleren Sitzoptionen von Porsche zu bleiben, die sich so anpassen, wie Sie es erwarten würden.

Technisch verfügen alle Versionen des 2022 Porsche 911 über das PCM 6.0-Infotainmentsystem des Autoherstellers mit einem 10,9-Zoll-Touchscreen. Optimiert und benutzerfreundlicher basiert dieses Multimedia-Array auf dem, was Sie im Taycan EV. PCM 6.0 ist einfacher zu bedienen und reaktionsschneller als zuvor und unterstützt außerdem Wireless Apple CarPlay. Auch zum ersten Mal Android Auto unterstützt wird, was für alle Google-Fanatiker eine gute Nachricht ist. Bringen Sie einfach ein Kabel mit. Darüber hinaus sind die GTS-Modelle serienmäßig mit dem Sport Chrono-Paket ausgestattet, das zusätzliche Fahrmodi, aktive Antriebsstranghalterungen, einen schicken digitalen Chronographen oben auf dem Armaturenbrett und mehr umfasst.

Die GTS-Familie steht im Sweetspot der 911-Reihe.

Porsche

Das ist leider das einzige, was Porsche kostenlos zur Verfügung stellt. Dieser Autohersteller liebt es einfach, für jede Kleinigkeit extra zu verlangen, und das spiegelt sich in den Preisschildern dieser Autos wider. Der Carmine Red Carrera GTS in dieser Rezension kostet satte 178.440 US-Dollar, eine Summe, die mehr als 40 Riesen an Optionen sowie 1.350 US-Dollar an Zielgebühren enthält, obwohl dies im Vergleich zum Targa 4 GTS ein relativer Schnäppchen ist. In einer eleganten Lackfarbe namens Chalk gekleidet und mit fast 36.000 US-Dollar an Extras ausgestattet, kostet es knapp 194.000 US-Dollar. Wie Porsche so geschickt beweist, ist Exzellenz nicht billig.

Aber was gibt es hier wirklich zu bemängeln, abgesehen von exorbitanten Preisen und grenzwertig wuchernden Optionen? Sicher, die Reifen können laut sein und es gibt nicht viel Platz im Inneren, aber wenn Sie nach einem straßentauglichen Apex-Raubtier suchen, ist der GTS eine hervorragende Wahl. Dank seiner Mischung aus Leistung und Zugänglichkeit ist er wohl der beste 911er, den Sie bekommen können.

Anmerkung des Herausgebers: Reisekosten im Zusammenhang mit dieser Geschichte wurden vom Hersteller übernommen, was in der Autoindustrie üblich ist. Die Urteile und Meinungen der Mitarbeiter von Roadshow sind unsere eigenen und wir akzeptieren keine bezahlten redaktionellen Inhalte.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here